Die Turnhalle ist wichtig

Bei der Sanierung der Turnhalle in Drommershausen wird in diesem Jahr der gesamte Sanitärbereich erneuert. Dies Turnhalleberichteten Ortsvorsteher Jochen Janz und der Vorsitzende des Spiel- und Turnvereins Drommershausen 1911 Manfred Nickel bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Die Stadt Weilburg als Betreiber der Halle ist für die bauliche Umsetzung und die Finanzierung zuständig. Geld des Landes und der Stadt steht bereit. Erforderlich ist aber auch eine starke Eigenleistung der dörflichen Bevölkerung, denn die Halle ist wichtig für das gesamte Dorf, informierte Jochen Janz. In einem Aufruf wurde jetzt die örtliche Bevölkerung zur Mithilfe aufgefordert.


Zu den sportlichen Aktivitäten berichtete Manfred Nickel über zahlreiche Glanzpunkte im letzten Jahr. Stark gefragt ist nach wie vor das Kinderturnen, welches von Ilka Gath und Melanie Krämer geleitet wird, bei dem auch Kinder aus benachbarten Stadtteilen mitmachen. Zwei Gruppen mit insgesamt 40 Mädchen treffen sich regelmäßig einmal pro Woche. Höhepunkt war die Beteiligung am letztjährigen Gaukinderturnfest am 30.06.2013 in Lindenholzhausen.

Das Jubiläum wird vorbereitet

Auch die Tischtennisabteilung des Vereins kümmert sich intensiv um die Jugend, wie Peter Keller berichtet, denn seit dem letzten Jahr gibt es ein regelmäßiges Training für den Nachwuchs. Positive Nachrichten auch von den Senioren des Vereins, die mit zwei Mannschaften auf Kreisebene unterwegs sind. Die zweite Mannschaft hat die Meisterschaft in der 3. Kreisklasse schon in der Tasche und für die erste Mannschaft gibt es in der 1. Kreisklasse ebenfalls gute Chancen auf den Spitzenplatz und damit einen Aufstieg in die Kreisliga. Intensiv diskutiert wurde das 40-Jährige Jubiläum der Tischtennis-Abteilung am 1.November dieses Jahres. Geplant ist ein bunter Abend, zu dem alle „Ehemaligen“ eingeladen werden, mit Ansprachen, Ehrungen und einem Unterhaltungsprogramm.


Aktiven Breitensport betreibt die Frauensportgruppe des Vereins unter Leitung von Andrea Müller, mit Teilnehmerinnen von dreißig bis über siebzig Jahre, berichtete die Leiterin Else Schmidt. Die steigende Zahl der Mitglieder zeigt auch hier das große Interesse. Die Durchführung des Gauherbsttreffs in Ahausen und die Teilnahme am Zeltlager des TV Runkel waren weitere wichtige Unternehmungen des Vereins, informierte Manfred Nickel. Ein Dankeschön und eine Ehrenurkunde gab es für Marianne Stehlik, die bereits seit 40 Jahren Mitglied des Vereins ist.

Neue und bekannte Gesichter gab es bei der Vorstandswahl.

Vorsitzender bleibt Manfred Nickel, mit Else Schmidt als Stellvertreterin. Die weiteren Positionen des Vorstands: Michael Hardt (Kasse) mit Christine Hirschhäuser als Vertreterin. Gudrun Bock, Schriftführerin mit Jürgen Nickel als Vertreter, Beisitzer sind Melanie Krämer, Inge Janz und Dierk Hirschhäuser.

Foto_1

Foto 1: Frauen sind beim neuen Vorstand in der Mehrzahl. Von links: Michael Hardt, Jürgen Nickel, Christine Hirschhäuser, Dierk Hirschhäuser, Inge Janz, Manfred Nickel, Gudrun Bock, Else Schmidt und Melanie Krämer.

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Drommershausen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Turnhalle ist wichtig

  1. Pingback: Der Verein, die Turnhalle und die Zukunft | hartmutbock

  2. Pingback: Sportlich aktiv mit neuem Vorstand | hartmutbock

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s