Gefahrenzulage für Dorfschullehrer

Mangelnder Fleiß, schlechtes Benehmen, halsstarrig, eigenwillig. Sogar der Lehrer wurde bedroht. So beschrieb Matthias Knaust beim Seniorentag die Schüler aus Drommershausen. Allerdings ist das bereits 450 Jahre her. Doch heute ist das anders, stellte er dazu fest.

Mangelnder Fleiß, schlechtes Benehmen, halsstarrig, eigenwillig. Sogar der Lehrer wurde bedroht. So beschrieb Matthias Knaust beim Seniorentag die Schüler aus Drommershausen. Allerdings ist das bereits 450 Jahre her. Doch heute ist das anders, stellte er dazu fest.

Mit einem Blick in die Schulgeschichte von Drommershausen überraschte der Weilburger Stadtrat Matthias Knaust die Besucher des Seniorennachmittags in Drommershausen. Er hatte dies alles im Weilburger Stadtarchiv recherchiert. Eigenwillig, unruhig und halsstarrig waren früher die Schüler des Dorfes. Sogar der Lehrer wurde bedroht und er bekam deswegen eine Gefahrenzulage, so ist dort nachzulesen. Allerdings war das vor 450 Jahren, berichtete der Stadtrat schmunzelnd und heute sei das genau anders. Die jungen Leute seien engagiert und motiviert und für das gute Miteinander von Jung und Alt habe es sogar einen Sonderpreis beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gegeben.

Schwung für Weilburg

Engagement zeigte sich auch bei der Veranstaltung, zu der Ortsvorsteher Jochen Janz auch den Vorsitzenden des Weilburger Seniorenbeirats Walter Planz begrüßte, der sich etwas von dem Drommershäuser Schwung für Weilburg wünschte. Freiwillige Helferinnen und Helfer um den Koch Werner Röth hatten ein deftiges Mittagessen zubereitet. Der Kindergarten „Drommiland“, mit Katja Knöpp und Kathrin Winkler erfreute mit herbstlichen Liedern und beschenkten die Gäste mit einem selbst gebastelten Pilz.

„Klangkörper“

Mit dem neuen Namen „Klangkörper“ begeisterte der Junge Chor mit der Dirigentin Anke Klein mit den Liedern „Schau in die Welt“, „Heaven is a wonderful place“ und zum Abschluss gab es den flotten Beitrag „Aber bitte mit Sahne“.  Die Geschichte vom „alten Apfelbaum“ vorgetragen von Manfred Leuning, erinnerte an die Tradition der vielen Streuobstanlagen rund um das Dorf. Gezeigt wurde auch ein Film über die 800-Jahr-Feier von Drommershausen, die jetzt schon fast 20 Jahre zurück liegt. Er weckte so manche schöne Erinnerung bei den zahlreichen Besuchern.

Text und Fotos: Hartmut Bock

Foto 2

Der Kindergarten „Drommiland“, mit Katja Knöpp und Kathrin Winkler erfreute mit herbstlichen Liedern und beschenkten die Gäste mit einem selbst gebastelten Pilz.

Der Kindergarten „Drommiland“, mit Katja Knöpp und Kathrin Winkler erfreute mit herbstlichen Liedern und beschenkten die Gäste mit einem selbst gebastelten Pilz.

Foto 3

Mit dem neuen Namen „Klangkörper“ begeisterte der Junge Chor mit der Dirigentin Anke Klein mit den Liedern „Schau in die Welt“, „Heaven is a wonderful place“ und zum Abschluss gab es den flotten Beitrag „Aber bitte mit Sahne“.

Mit dem neuen Namen „Klangkörper“ begeisterte der Junge Chor mit der Dirigentin Anke Klein mit den Liedern „Schau in die Welt“, „Heaven is a wonderful place“ und zum Abschluss gab es den flotten Beitrag „Aber bitte mit Sahne“.

Foto 4

Das obligatorische Seniorentagsfoto. Geschenke und einen Glückwunsch gab es für die ältesten Besucher des Nachmittags, Günter Haibach, 85 Jahre (vorne links) und Ruth Grün, 86 Jahre (re). Es gratulierten (hintere Reihe von links) Manfred Leuning, Stadtrat Matthias Knaust, Ortsvorsteher Jochen Janz und Yvonne Mayr.

Das obligatorische Seniorentagsfoto.
Geschenke und einen Glückwunsch gab es für die ältesten Besucher des Nachmittags, Günter Haibach, 85 Jahre (vorne links) und Ruth Grün, 86 Jahre (re). Es gratulierten (hintere Reihe von links) Manfred Leuning, Stadtrat Matthias Knaust, Ortsvorsteher Jochen Janz und Yvonne Mayr.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Drommershausen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gefahrenzulage für Dorfschullehrer

  1. Pingback: Die Turnhalle und Drommershausen | hartmutbock

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s