Rosenhang – Museum in den Schlagzeilen der Presse

Das Rosenhang-Museum in Weilburg ist seit 2017 geöffnet. Die Ausstellung des Streetart-Künstlers Banksy führte zu einem Besucheransturm und einem großen überregionalen Medienecho. (Foto: H.Bock)

Die Banksy-Ausstellung in Weilburg löst riesiges Medienecho aus

Die Überraschung ist gelungen. Das Rosenhangmuseum in Weilburg hat es geschafft, unserem kleinen Städtchen deutschlandweite Aufmerksamkeit zu verschaffen. Über die derzeit dort laufende Ausstellung mit Werken des Streetart-Künstlers Banksy, mit dem Titel „Who the Fuck is Banksy“, die auf ein großes Interesse stößt, wurde von der Deutschen Presseagentur berichtet. Knapp 50 Zeitungen und Online-Portale vom Alpenrand bis zur Nordsee haben das Thema aufgegriffen und darüber informiert. Weiterlesen „Rosenhang – Museum in den Schlagzeilen der Presse“

Hallo Weilburg – Wo sind die Straßenbeiträge?

Protest, Protest – Die Bürgerinitiative, die sich für die Abschaffung der Straßenbeiträge engagierte, hat kräftig mitgeholfen. Jetzt ist es ruhig geworden, denn die Straßenbeiträge für die neuen Ausbaumaßnahmen gehören der Vergangenheit an. (Foto: H.Bock)

Vor zwei Jahren hat die SPD das Thema auf die Tagesordnung gesetzt

Der 8. November 2018 wird nicht in die Geschichte der Stadt Weilburg eingehen. Bedeutsam ist das Datum trotzdem, denn damals wurde erstmals von den Weilburger Sozialdemokraten ein Antrag zur Abschaffung der Straßenbeiträge im Stadtparlament vorgelegt. Es gab keine Mehrheit, klar, doch der Stein kam ins Rollen und im März dieses Jahres führte dies letztlich zur Abschaffung der Beiträge. Weiterlesen „Hallo Weilburg – Wo sind die Straßenbeiträge?“

Alt werden in Weilburg

Aktive Seniorenarbeit in Drommershausen. Ortsbeirat und Kirchengemeinde bieten einmal im Monat einen Mittagstisch an. Es gibt nicht nur gutes Essen, auch die Möglichkeit des Gesprächs ist wichtig. Leider hat Corona jetzt die Initiative gestoppt. (Foto H.Bock)

Wir brauchen ein Konzept für Senioren in unserer Stadt

Vor wenigen Wochen hat das Weilburger Stadtparlament grünes Licht für ein Seniorenprojekt auf dem Kirmesplatz in Weilburg gegeben. 60 Pflegeapartments, ambulante Tagespflege für 60 Gäste und 44 Wohnungen für „betreutes Wohnen“ sollen dort entstehen. Das gigantische Projekt, politisch umstritten, löste heftige, teils emotional geprägte Diskussionen aus. Dabei ging es in erster Linie um die Architektur, um das Einfügen des riesigen Baukörpers in die Umgebung und um die wegfallenden Funktionen des Kirmesplatzes. Weiterlesen „Alt werden in Weilburg“

Sturm, Hitze und Dürre verändern den Wald in Weilburg

„Adieu Fichte!“ Das sagen viele Forstfachleute, denn Sturmschäden, Borkenkäfer und Dürre führen zu einem Überangebot auf dem Holzmarkt und die Preise sind im freien Fall.

Ein Waldspaziergang mit wichtigen Erkenntnissen für die Stadtpolitik

„Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.“ Diese Redensart beschreibt vielleicht am Besten die Gedanken und Eindrücke eines von der Stadtverwaltung organisierten Waldspaziergangs in Hasselbach. In Anwesenheit des Forstamtsleiters und des zuständigen Revierförsters bekamen die Stadtverordneten und Magistratsvertreter eindrucksvoll den aktuellen Zustand des Waldes präsentiert, denn in den letzten Jahren hat sich viel verändert. Weiterlesen „Sturm, Hitze und Dürre verändern den Wald in Weilburg“

Ein Touristenmagnet – die Kristallhöhle in Kubach

Seit Mitte Juli 2020 ist die Kristallhöhle in Kubach wieder für Besucher geöffnet. Dies berichtete der 2. Vorsitzende des Höhlenvereins, Gerd Mathes einer SPD-Delegation aus Weilburg

Von 1981 bis heute hatte die Kubacher Kristallhöhle 1,7 Millionen Besucher

Diese imposante Zahl erfuhren die Weilburger Sozialdemokraten bei einem Termin in dieser wichtigen touristischen Einrichtung von dem Diplom-Geophysiker Gerd Mathes. Das zeigt die Bedeutung und Anziehungskraft für den heimischen Fremdenverkehr, denn die Gäste kommen oft aus 100 bis 200 Kilometern Entfernung. Weiterlesen „Ein Touristenmagnet – die Kristallhöhle in Kubach“

Energie aus Sonne für Weilburg

Fotovoltaik-Anlagen liefern Strom und Wärme für das Haus. Ein Beitrag zur Energiewende und zur Nutzung erneuerbarer Energien. Neue Baugebiete in Weilburg sollen künftig die benötigte Energie sebst erzeugen, fordert Stadtverordnetenvorsteher Bruno Götz.

SPD will mehr Innovation und Klimaschutz in der Stadtentwicklung

Ein neues Baugebiet, in dem die erforderliche Energie selbst erzeugt wird. Dieses Ziel streben die Weilburger Sozialdemokraten mit einem Antrag in der nächsten Stadtverordnetensitzung an. Initiator dieser Idee ist der Stadtverordnetenvorsteher Bruno Götz, der sich schon länger damit auseinandergesetzt hat. Denn in einer Welt, in der alle von Klimawandel und Klimaschutz reden und wir mittlerweile den dritten Dürresommer hinter uns haben, ist eine innovative, nachhaltige und zukunftsorientierte Stadtentwicklung gefordert. Weiterlesen „Energie aus Sonne für Weilburg“

Große Unterschiede beim Nahverkehr in Weilburg

ZOB-Weilburg. Die Weilburger Stadtteile sind sehr unterschiedlich an die Kernstadt angebunden. Hier am Zentralen Busbahnhof zeigt sich die Qualität des Nahverkehrs in Weilburg. Es gibt dringenden Handlungsbedarf.

SPD informiert sich über die Verkehrsanbindung in Kirschhofen

Innerhalb der Weilburger Stadtteile gibt es große Unterschiede bei den Busverbindungen. Dies wurde den Weilburger Sozialdemokraten in einem Ortstermin in Kirschhofen von dem dortigen Ortsbeiratsmitglied Günther Wiehlmann eindrucksvoll vorgeführt. Weiterlesen „Große Unterschiede beim Nahverkehr in Weilburg“

Vorsorgekonzept für Starkregen und Unwetter

Am 10. Mai 2020 hat ein Starkregen in Weilburg große Schäden angerichtet. Die Sportanlage auf dem Windhof wurde überflutet. (Foto: Quelle unbekannt, Facebook)

Ein Antrag der SPD im Stadtparlament Weilburg

Weilburg wurde im Sommer 2020 erstmals heftig von einem Unwetter mit starken Niederschlägen getroffen. Wasser und Schlamm verwüsteten das Sportgelände auf dem Windhof. Ein lokal begrenztes Ereignis, welches in Zukunft öfter vorkommt, denn der Klimawandel mit extremen Wettersituationen geht auch an der Stadt nicht vorbei. Deshalb soll der Magistrat jetzt ein Vorsorgekonzept zum Schutz vor Unwetter und Starkregen erstellen. Weiterlesen „Vorsorgekonzept für Starkregen und Unwetter“

Wie viel ist uns der Wald wert?

Foto: Blauer Himmel und dürre Bäume zeigen sich an vielen Stellen im heimischen Wald, der die zurück liegenden Trockenjahre nicht verkraftet und an vielen Stellen schwere Schäden aufweist.

SPD beantragt einen Bericht über den heimischen Wald

Einen Bericht zur Situation des Waldes in Weilburg beantragen die Weilburger Sozialdemokraten in der nächsten Stadtverordnetenversammlung. Ziel ist die Beschreibung des derzeitigen Waldzustands und ein Ausblick in die Zukunft. Von der Öffentlichkeit wird mit Sorge die Entwicklung verfolgt, wie viele Nachfragen zeigen. Weiterlesen „Wie viel ist uns der Wald wert?“

Mehr Jugend oder mehr Senioren?

Festplatz, Parkplatz, Rastplatz, Spielplatz, Verkaufsplatz, Treffpunkt, Marktplatz, Tauschbörse und mehr. Der Kirmesplatz erfüllt viele Funktionen. Die geplante Bebauung ist in der Bevölkerung umstritten.

Auf dem Kirmesplatz in Weilburg soll jetzt ein Seniorenprojekt entstehen

Weilburg im Jahre 2020 erfordert viele neue Weichenstellungen, denn die Corona-Pandemie wird Spuren hinterlassen. Kleine Händler, Gastronomen, Gewerbetreibende und Vereine müssen um ihre Existenz fürchte und stehen vor neuen Aufgaben. Die touristische Entwicklung wird leiden und die Stadtkasse wird schrumpfen. Ein optimistischer Blick in die Zukunft ist gefordert, eine Neuausrichtung der Ziele, Visionen sind gefragt. Weiterlesen „Mehr Jugend oder mehr Senioren?“