Energie aus Sonne für Weilburg

Fotovoltaik-Anlagen liefern Strom und Wärme für das Haus. Ein Beitrag zur Energiewende und zur Nutzung erneuerbarer Energien. Neue Baugebiete in Weilburg sollen künftig die benötigte Energie sebst erzeugen, fordert Stadtverordnetenvorsteher Bruno Götz.

SPD will mehr Innovation und Klimaschutz in der Stadtentwicklung

Ein neues Baugebiet, in dem die erforderliche Energie selbst erzeugt wird. Dieses Ziel streben die Weilburger Sozialdemokraten mit einem Antrag in der nächsten Stadtverordnetensitzung an. Initiator dieser Idee ist der Stadtverordnetenvorsteher Bruno Götz, der sich schon länger damit auseinandergesetzt hat. Denn in einer Welt, in der alle von Klimawandel und Klimaschutz reden und wir mittlerweile den dritten Dürresommer hinter uns haben, ist eine innovative, nachhaltige und zukunftsorientierte Stadtentwicklung gefordert. Weiterlesen „Energie aus Sonne für Weilburg“

Fleckviehkühe, Schäferwagen und die Politik

Der Stolz des Betriebes ist die Fleckviehherde mit einem Herdendurchschnitt von 10.000 Litern Milch pro Kuh und Jahr. Das gelingt nur mit gesunden Kühen, die sich in ihrer Umgebung wohlfühlen.

Arbeitskreise der SPD sind unterwegs in Hessen

Was ist los im ländlichen Hessen? Diese Frage bewegte die Mitglieder des Arbeitskreises Landwirtschaft und des Europaausschusses der SPD Hessen-Süd bei einer Exkursion in den Vogelsberg und in das Gießener Land. Besichtigt wurden erfolgreiche und innovative Projekte, die zeigten, welch ein kreatives Potential, verbunden mit guten Zukunftschancen in den Regionen steckt. Weiterlesen „Fleckviehkühe, Schäferwagen und die Politik“

Licht und Schatten im heimischen Tourismus

SPD-vor-Ort. Der Tourismus im Lahntal löst nicht überall Begeisterung aus, denn Besucher und Gäste hinterlassen Müll und andere unangenehme Dinge. In Kirschhofen konnten das die SPD-Vertreter hautnah betrachten. Heiko Rabs, der Ortsvorsteher von Kirschhofen fordert hier rasche Hilfe. Foto: Jan Kramer.

Kirschhofen ist vom Boom im Lahntal nicht begeistert

Sommer, Sonne, Urlaubszeit. Der Tourismus im Lahntal boomt. Bootsfahrer, Radler, Wanderer besuchen die heimische Region und sie lassen sich auch durch Corona nicht bremsen. Die Schattenseiten dieser Entwicklung konnte sich jüngst eine SPD-Delegation betrachten, die von Kirschhofens Ortsvorsteher Heiko Rabs zu einem Ortstermin an das Lahnufer eingeladen wurde. Weiterlesen „Licht und Schatten im heimischen Tourismus“

Große Unterschiede beim Nahverkehr in Weilburg

ZOB-Weilburg. Die Weilburger Stadtteile sind sehr unterschiedlich an die Kernstadt angebunden. Hier am Zentralen Busbahnhof zeigt sich die Qualität des Nahverkehrs in Weilburg. Es gibt dringenden Handlungsbedarf.

SPD informiert sich über die Verkehrsanbindung in Kirschhofen

Innerhalb der Weilburger Stadtteile gibt es große Unterschiede bei den Busverbindungen. Dies wurde den Weilburger Sozialdemokraten in einem Ortstermin in Kirschhofen von dem dortigen Ortsbeiratsmitglied Günther Wiehlmann eindrucksvoll vorgeführt. Weiterlesen „Große Unterschiede beim Nahverkehr in Weilburg“

Vorsorgekonzept für Starkregen und Unwetter

Am 10. Mai 2020 hat ein Starkregen in Weilburg große Schäden angerichtet. Die Sportanlage auf dem Windhof wurde überflutet. (Foto: Quelle unbekannt, Facebook)

Ein Antrag der SPD im Stadtparlament Weilburg

Weilburg wurde im Sommer 2020 erstmals heftig von einem Unwetter mit starken Niederschlägen getroffen. Wasser und Schlamm verwüsteten das Sportgelände auf dem Windhof. Ein lokal begrenztes Ereignis, welches in Zukunft öfter vorkommt, denn der Klimawandel mit extremen Wettersituationen geht auch an der Stadt nicht vorbei. Deshalb soll der Magistrat jetzt ein Vorsorgekonzept zum Schutz vor Unwetter und Starkregen erstellen. Weiterlesen „Vorsorgekonzept für Starkregen und Unwetter“

Wie viel ist uns der Wald wert?

Foto: Blauer Himmel und dürre Bäume zeigen sich an vielen Stellen im heimischen Wald, der die zurück liegenden Trockenjahre nicht verkraftet und an vielen Stellen schwere Schäden aufweist.

SPD beantragt einen Bericht über den heimischen Wald

Einen Bericht zur Situation des Waldes in Weilburg beantragen die Weilburger Sozialdemokraten in der nächsten Stadtverordnetenversammlung. Ziel ist die Beschreibung des derzeitigen Waldzustands und ein Ausblick in die Zukunft. Von der Öffentlichkeit wird mit Sorge die Entwicklung verfolgt, wie viele Nachfragen zeigen. Weiterlesen „Wie viel ist uns der Wald wert?“

Mehr Jugend oder mehr Senioren?

Festplatz, Parkplatz, Rastplatz, Spielplatz, Verkaufsplatz, Treffpunkt, Marktplatz, Tauschbörse und mehr. Der Kirmesplatz erfüllt viele Funktionen. Die geplante Bebauung ist in der Bevölkerung umstritten.

Auf dem Kirmesplatz in Weilburg soll jetzt ein Seniorenprojekt entstehen

Weilburg im Jahre 2020 erfordert viele neue Weichenstellungen, denn die Corona-Pandemie wird Spuren hinterlassen. Kleine Händler, Gastronomen, Gewerbetreibende und Vereine müssen um ihre Existenz fürchte und stehen vor neuen Aufgaben. Die touristische Entwicklung wird leiden und die Stadtkasse wird schrumpfen. Ein optimistischer Blick in die Zukunft ist gefordert, eine Neuausrichtung der Ziele, Visionen sind gefragt. Weiterlesen „Mehr Jugend oder mehr Senioren?“

Es war eine gute Zeit

Jacqueline Würz war immer aktiv und an der Spitze dabei. Gemeinsam mit Tobias Eckert ehrt sie hier Walter Frank aus Bermbach für die langjährige Mitgliedschaft in der SPD:

Zum Tod von Jacqueline Würz – ein Nachruf

Die Zusammenarbeit mit Jacqueline Würz hat Spaß gemacht. Ihr Optimismus, ihre offene Art auf die Menschen zuzugehen, ihre Fähigkeit zur Motivation – das alles war gut für die politische Arbeit in Weilburg. Sie verkörperte Hoffnung und Zukunft und deswegen war sie wichtig für die Sozialdemokraten vor Ort. Weiterlesen „Es war eine gute Zeit“

Rosenhangmuseum spendiert 2.500 Euro für Weilburger Tafel

Foto: Im Rosenhangmuseum in Weilburg: Die Öffnung der Weilburger Tafel ist gesichert. Mit einem Scheck über 2.500 Euro an den Vorsitzenden Leonard Wieczorek sichert Antje Helbig den Start im Juni. Im Hintergrund das Werk „Rimini“ von Elvira Bach.

Frohe Gesichter beim Vorstand der Weilburger Tafel.

Die Betreiber des Rosenhangmuseums in Weilburg, Antje Helbig und Joachim Legner haben einen Scheck über 2.500 Euro an Leonard Wieczorek überreicht, mit dem ein Neustart der Lebensmittelausgabe ab Anfang Juni wieder möglich wird. Vorausgegangen war ein Hilferuf, denn der erzwungene zweimonatige Corona-Stopp, fehlende Einnahmen und höhere Kosten für Schutzmaßnahmen haben ein finanzielles Loch in die Kasse des engagierten Vereins gerissen. Weiterlesen „Rosenhangmuseum spendiert 2.500 Euro für Weilburger Tafel“

Lessingstraße – der Test ist vorbei

Das war im Jahre 2018. Bereits damals gab es viele Stimmen, die den SPD-Vorschlag zum Bau einer Entlastungsstraße unterstützten. Nach einem Test und einer fachlich fundierten Auswertung liegt ein klares Ergebnis vor. (Leserbrief im WT vom 31.3.2018)

Abhilfe schafft nur eine Entlastungsstraße

Die Ergebnisse der Verkehrsuntersuchung in der Lessingstraße, die in der letzten Sitzung des Stadtparlaments vorgelegt wurde, bestätigt die Forderung der Weilburger SPD nach dem Bau einer Entlastungsstraße zum Gymnasium. Deswegen war es auch gut, ein kompetentes Fachbüro bei Begleitung der Testphase einzubinden, denn die Ergebnisse können jetzt im politischen Raum nicht mehr zerredet werden, erklärt dazu der Fraktionsvorsitzende Hartmut Bock. Weiterlesen „Lessingstraße – der Test ist vorbei“