Die Weilburger Tafel – ein modernes soziales Dienstleistungsunternehmen

Großes Interesse fand das Stadtgepräch der Weilburger SPD in den Räumen der Tafel. Ein Verein, der in Weilburg eine wichtige soziale Aufgabe übernimmt. Mit dabei war auch Weilburg-TV – hier im Gespräch mit Leonard Wieczorek, dem Vorsitzenden des Vereins Weilburger Tafel e.V. und mit Hartmut Bock

Ein modernes soziales Dienstleistungsunternehmen, straff organisiert und getragen von einem großen ehrenamtlichen Engagement. So präsentierte sich die Weilburger Tafel den Vertretern der örtlichen SPD bei einem Informationstermin. Leonard Wieczorek und Susanne Artner-Stehr informierten über die Arbeit und die aktuellen Herausforderungen. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein, Stadtentwicklung Weilburg, Weilburg | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Sekt, Selters und ein irisches Segenslied

Mit einem Gedicht und einem kleinen Präsent bedankte sich Manfred Leuning, der Vorsitzende des Kirchenvorstandes von Drommershausen bei Pfarrer Dieter Pfanschilling für die gute Zusammenarbeit.

Pfarrer Dieter Pfanschilling wird in der evangelischen Kirche in Selters verabschiedet

Klein, fein und in einem würdigen Rahmen fand der Gottesdienst statt, in dem sich Pfarrer Dieter Pfanschilling von seiner Gemeinde verabschiedete. Rund zwei Jahre war er für die Kirchengemeinden Löhnberg, Selters und Drommershausen tätig. Ein recht kurzer Zeitraum, aber meistens kommt es anders als man denkt, bemerkte er selbst dazu. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dies und das, Drommershausen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Weihnachtsmarkt mit Wildgulasch und dem Nikolaus

Weihnachtsmarkt und Adventsbasar in Drommershausen. Der junge Chor „Klangkörper“ erfreute mit weihnachtlichen Klängen und bildete den Rahmen für die Adventsandacht.

Drommershausen startet in den Advent

„In Drommershausen gibt es eine schöne engagierte Gemeinschaft.“ So begrüßte Pfarrer Hans-Peter Fuchß aus Weilmünster die Teilnehmer der Adventsandacht im Dorfgemeinschaftshaus, an die sich ein Basar und ein großer Weihnachtsmarkt anschlossen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dies und das, Drommershausen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Solidarität ist keine Einbahnstraße

„Warten bis der städtische Bauhof kommt“ – Das gibt es in Drommershausen nicht. Hier wird in die Hände gespuckt und selbst angepackt. Das macht stark und fördert die Gemeinschaft. Hier der Zeltaufbau für die Kirmes. (Foto: André Bethke)

Die Verlegung der Veranstaltung „Pop am Fluss“ in Weilburg, die jetzt zusammen mit unserer Kirmes stattfindet, führt zu erregten Diskussionen in Drommershauen und in den Nachbarorten. Eine von den Stadtwerken abgesägte ortsbildprägende Linde, die in einer der ersten Freiwilligenaktionen gepflanzt wurde, wird da fast zur „Nebensache“. In beiden Fällen hat die Sensibilität für die örtliche Situation gefehlt. Engagement vor Ort wird nicht anerkannt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dies und das, Drommershausen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Viele Gäste und ein flottes Programm

Geschenke und die Lieder „Der Herbst ist da“ und „Ein Männlein steht im Walde“ gab es von den Kleinsten aus der Kita „Drommiland“, die unter Leitung von Michell Dietze und Ulli Schmidt mit dabei waren.

Bürgermeister Johannes Hanisch und Seniorenbeauftragter Bernd Deuster  erstmals beim Seniorentag in Drommershausen

„Schau auf die Welt und staune jeden Tag“ So begrüßte der junge Chor „Klangkörper“ beim diesjährigen Seniorentag in Drommershausen, zu dem der Ortsbeirat ein buntes und abwechslungsreiches Programm vorbereitet hatte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Drommershausen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Tod einer Linde

Eine Bank, ein Baumstumpf, ein Haufen Herbstlaub – hier stand eine prächtige Linde, würdevoll und ein Gewinn für Drommershausen.

Aus. Ende. Vorbei. So erging es der Linde in Drommershausen, die über dreißig Jahre an markanter Stelle auf der Burg den Ortsrand des Dorfes prägte, Schatten spendete, Bienen und Insekten Nahrung gab, Bewohner und Wanderer erfreute und zum Dorf gehörte, wie der Kirchturm zur Kirche. Am letzten Samstag im Oktober 2017, an einem nebligen Vormittag, ist sie kalt und herzlos der Motorsäge zum Opfer gefallen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dies und das, Drommershausen | 6 Kommentare

Windpark Oberlahn – ein Ende in Raten

In Mengerskirchen drehen sich die Windräder und die Gemeinde freut sich über das Geld in der Kasse. In Weilburg hat das Thema „Wind“ bisher nur Geld gekostet. Offen ist, wer die gesamte Zeche bezahlt.

Schnell, schnell, schnell. Nach diesem Motto handelte in Weilburg eine Anti-Windkraft-Koalition aus CDU, FDP und FWG, um einen Ausstieg aus dem lästigen Windpark Oberlahn zu erreichen. Nach gewonnener Kommunalwahl im Jahre 2016 wurde mit heißer Nadel ein Antrag zur Beendigung des Projekts geschrieben, der dann am 30. Juni 2016 im Stadtparlament mit der Mehrheit der Antragsteller beschlossen wurde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Stadtentwicklung Weilburg, Weilburg | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen