Ohne Kirmes geht es nicht

Viel gute Laune, eine zünftige Brotzeit und eine Ehrenurkunde

Auch bei der zweiten Kirmes im Corona-Modus hatte sich die Burschen und Mädchenschaft „Glück Auf“ Drommershausen wieder etwas Originelles einfallen lassen. Eingeladen wurde zu einer zünftigen Kirmesbrotzeit hinter der Turnhalle und alles unter Beachtung strenger Hygieneregelungen der Stadt Weilburg.  Locker und gemütlich sollte alles ablaufen. Eine Anmeldung war erforderlich, Essen und Geschirr wurde von zu Hause mitgebracht und nur die Getränke wurden vor Ort, natürlich in Flaschen, verkauft.

Weiterlesen „Ohne Kirmes geht es nicht“

Die Politik und der Wald

SPD-Arbeitskreis informiert sich bei Forstexperten

Im Heimat- und Kulturhaus in Heidenrod-Kemel informierten sich die Sozialdemokraten mit Joachim Diesner an der Spitze (2. von links) bei Bürgermeister Volker Diefenbach (li.) über die Situation des Waldes im Klimawandel.

Die Holzpreise schlagen Purzelbäume, Trockenheit, Hitze und Sturmschäden setzen dem Wald kräftig zu und weil das alles nicht ausreicht, gibt es auch noch den Borkenkäfer, der sich in den geschädigten Fichtenbeständen wohlfühlt. Diese Themenpalette stand auf der Tagesordnung eines Informationsgesprächs des südhessischen SPD-Arbeitskreises Landwirtschaft und ländlicher Raum mit dem Forstexperten Volker Diefenbach, der heute als Bürgermeister in der Taunusgemeinde Heidenrod tätig ist.

Weiterlesen „Die Politik und der Wald“

Die Natur schlägt zurück

Das Wasser sucht sich seinen Weg. Im Kleinen ist das so und auch im Großen ist das so. Die verheerende Kraft des Wassers war jetzt, bei den Katastrophen in der Eifel und im Rheinland gut zu erkennen.

Der Klimawandel wird nach wie vor von den Verantwortlichen ignoriert.

Brauchen wir Katastrophen, wie jüngst im Ahrtal oder im Rheinland, damit wir den Klimawandel ernst nehmen? Müssen erst hunderte Tote großes Leid und Trauer in Familien und Dörfern auslösen? Warum wurde nicht mehr Vorsorge getroffen, denn Warnungen gab es genug und das schon seit Jahren?

Weiterlesen „Die Natur schlägt zurück“

Landwirtschaft braucht Perspektiven für die Zukunft

Südhessischer SPD-Arbeitskreis im Gespräch mit der Praxis

Der moderne Liegeboxenstall für 100 Kühe wurde 2010 gebaut. Ein gutes Stallklima, gesunde Tiere und eine Milchleistung von 9.500 kg/Jahr.

Landwirtschaft und Politik im Dialog. So lässt sich mit wenigen Worten das Treffen des südhessischen SPD-Arbeitskreises „Landwirtschaft und ländlicher Raum“ mit Vertretern des Regionalbauernverbands Starkenburg beschreiben, das auf dem 120-Hektar Betrieb von Karlheinz Rück in Roßdorf bei Darmstadt interessante und lebhafte Diskussionen auslöste.

Weiterlesen „Landwirtschaft braucht Perspektiven für die Zukunft“

Fahrraddemo von Weilburg nach Weilmünster

For-Future-Bewegung vor Ort ruft am Samstag zur Fahrraddemo von Weilburg über die Weiltalstraße und zum Klimaaktionstag in Weilmünster auf

Am Samstag, den 10.07.21  rufen Fridays und People For Future Weilburg zur Teilnahme an einer  Fahrraddemo, die um 10 Uhr am Weilburger Bahnhof beginnt und über die Weiltalstraße zum Klimaaktionstag auf dem Marktplatz in Weilmünster führt, auf. Der Klimaaktionstag beginnt um 11.30 Uhr und endet um 14 Uhr. Die Fahrraddemo setzt sich für eine effektivere Fahrradverkehrspolitik im Landkreis Limburg-Weilburg ein, so dass das Fahrradfahren eine echte Alternative zum Autofahren werden kann. Der Klimaaktionstag dient dazu, dem Thema Klimawandel vor Ort Beachtung zu schenken, dem Austausch, dem Informationsgewinn sowie der Vernetzung von KlimaschützerInnnen. Zudem soll gezeigt werden, dass es Spaß macht, sich gemeinsam für den Klimaschutz einzusetzen.

Weiterlesen „Fahrraddemo von Weilburg nach Weilmünster“

Thorsten Krämer ist neuer Ortsvorsteher

Krämer_T-01
Thorsten Krämer war schon immer für Drommershausen aktiv. Er gehört zu den Mitorganisatoren des Freiwilligentages, ein Projekt, welches seit Jahren erfolgreich in Drommershausen läuft.

Gemeinsam für Drommershausen – so geht es weiter im Ortsbeirat

Mit der Kommunalwahl 2021 endet in Drommershausen eine ganz besondere Ära. Nach zehn Jahren als Ortsvorsteher gab Jochen Janz dieses politische Ehrenamt an Thorsten Krämer ab. Im vergangenen Jahrzehnt hatte Jochen Janz viel Schweiß und Herzblut für sein Heimatdorf vergossen und das 500 Seelen Dorf gemeinsam mit seinen Mitstreitern des Ortsbeirats und Hand in Hand mit den Vereinen in großen Schritten vorangebracht. Weiterlesen „Thorsten Krämer ist neuer Ortsvorsteher“

„Fukushima ist überall“

Von 2011 bis 2020 war die Mahnwache zum Jahrestag vor der Schlosskirche in Weilburg. 2021 geht sie ins Netz. (Foto: Christine Gucker-Hellemann und Antje Zillich)

Die Atomkatastophe von Fukushima jährt sich am 11. März 2021 zum zehnten Mal

Die Weilburger Mahnwache „Fukushima ist überall“, organisiert von Christine Gucker-Hellemann und Antje Zillich erinnert mit einem Aufruf und einer Presseinformation an den zehnten Jahrestag des Reaktorunfalls in Japan. In den vergangenen neun Jahren wurde regelmäßig mit einer Mahnwache vor der Schlosskirche an das Ereignis erinnert. Ich habe mich auch oft daran beteiligt. Dieses Jahr ist alles anders. Aufgerufen wird zu einer Online-Mahnwache. Weiterlesen „„Fukushima ist überall““

Leute statt Listen

Am 14. März 2021 ist Kommunalwahl in Hessen. Wahlwerbung auf Plakattafeln ist überall zu sehen. Doch nicht alle Personen, die sich präsentieren wollen auch tatsächlich in die Parlamente.

Mehr Demokratie durch Briefwahl und Persönlichkeitswahl

Keine Frage, Personenwahl ist immer direkter und auch spannender als ein Kreuzchen für eine Parteienliste. Da gibt es bekannte Menschen, die uns täglich begegnen, die sich engagieren, für die dörfliche Gemeinschaft, für den Elternbeirat oder in einem Verein. Das sind Menschen, die wir kennen und schätzen, die unser Vertrauen verdienen, weil sie schon in der Vergangenheit aktiv waren und durch gute Arbeit aufgefallen sind. Weiterlesen „Leute statt Listen“

Die ungehaltene Rede

Weilburg und der Stadthaushalt 2021

Große Tagesordnung und kleines Programm. So erging es der jüngsten Stadtverordnetenversammlung, die Bruno Götz letztmals als Stadtverordnetenvorsteher leitete. Die Debatten fanden in Papierform statt. Deswegen veröffentliche ich meinen Wortbeitrag zum Stadthaushalt 2021 in Textform, angereichert mit einigen Fotos in dem nachfolgenden Beitrag: Weiterlesen „Die ungehaltene Rede“

Der Drei-Länder-Radweg im Odenwald

Michelstadt im Odenwald – das historische Rathaus ist ein beliebtes Fotomotiv und dazu ein Touristenmagnet. Auch die Deutsche Post hat eine Briefmarke damit geschmückt.

“Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah …”

Ein Reisebericht

Radfahren in einem Corona-Jahr ist eine ideale Freizeitbeschäftigung, denn Abstand und frische Luft werden quasi umsonst geliefert. Schwieriger ist es da schon mit dem Radwandern, von Ort zu Ort, von Gasthaus zu Gasthaus. Längere Touren sind kaum möglich, denn spontane Übernachtungen funktionierten nicht oder sie erforderten einen hohen Planungsaufwand. Ideal sind kleine Mehrtagestouren in heimischen Gefilden. Weiterlesen „Der Drei-Länder-Radweg im Odenwald“